Heute wollen wir mal nicht so weit zu unserer Tagestour fahren und starten daher bei Bad Suderode. Aber vorher war der Osterhase da und hat ein Garmin GPS versteckt, welches man als Geocacher ja wohl fast schon haben muss, wenn man so liest, was die „Profis“ so machen. Kaum ausgepackt fehlen die passenden Batterien, also noch ein Zwischenstop an der Tankstelle, bevor wir unten in einem kalten Tal starten.

Die Anreise auf einer frühlingshaften Allee

Unten im Tal gibt es wieder einmal Bergbau

Dieses Wasserrad fand Lou interessant

Es geht das Tal entlang stetig aufwärts mit einem kurzen, steilen Stück zum Stempel. Auf diesem Teil der Route probieren wir das Garmin aus und stellen fest, dass dessen Bedienung gefühlt eine Katastrophe ist. Ich hatte extra unzählige Tests und Kommentare gelesen und mich für dieses Model entschieden, aber ohne Anleitung wird das so erstmal nichts. Also wieder weggepackt und weiter wie bisher per iPhone auf dem Grenzweg. Es geht dann einmal in ein Tal und auf der anderen Seite wieder hoch für einen Stempel – nur um das dann gleich wieder auf dem Rückweg nochmal zu machen.

Wieder haben wir es nach oben geschafft für ein Foto

Als letztes Wanderziel des Tages geht es noch zu einem Aussichtsturm, an welchem wir einen anderen Stempel-Sammler finden, der aktuell sein drittes Heft füllt uns eröffnet, dass man mit erworbener Nadel bei manchen AOKs einen Bonus erhalten kann (wegen des Fitnessgedanken).

Der Turm

Das Panorama vom Turm aus gesehen

Auch zeigt sich so langsam, dass die Hunde langsam genug haben und so sammeln wir noch schnell den Stempel bei St. Cyriakus in Gernrode ein und finden dort ein kleine Eiscafé.

Das Gotteshaus

Eis!

Wieder am Platz wird noch einmal intensiv die Anleitung des Garmin gelesen und im Internet nach praktischen Tipps geforscht. Nach einiger Zeit steht die Entscheidung fest: Garmin wieder in den Karton und zurück – das ist weit weg von dem, was man (ich) so vorgestellt hat, wie das funktioniert.

Zum Abschluss des Tages vom Platz aus noch zum Bärendenkmal, wo ein weiterer Stempel wartet, bevor der Tag mit Grillen und Stranger Things sein Ende findet.

Bärendenkmal

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Osterfeuer und mehr

Nach den vielen Kilometern und Höhenmetern von gestern sagen die Füße eigentlich Aua und die Ferse sah auch schon mal...

Schließen