Heute ist mal wieder Zeit für eine Tour mit dem Fahrrad. Diesmal packen wir den Fahrradhalter auf die Anhängerkupplung und fahren zum Tegernsee, wo ich eine kleine Rundtour über Bergfex rausgesucht habe.

Die Räder sind geschultert

Die erste Überraschung ist dann gleich der Startpunkt – der Parkplatz, an den wir geleitet wurden liegt a) direkt am Tegernsee, b) am Hundestrand, c) hat ein eigenes WC und vor allem d) ist kostenlos. Kostenlos direkt am Tegernsee und nicht mal überfüllt. Ein guter Start.

Nachdem die Räder abgeladen sind geht es zuerst einmal etwas durch den Ort, bevor an einem kleinen Flüsschen stetig leicht aufwärts gemütlich vorwärts geht – Lou würde am liebsten die ganze Zeit rennen, wird aber immer wieder zur Erholung in den Hundekorb verbannt. Kurz vor dem wortwörtlichen Höhepunkt an der Schwarzentenn-Alm kommt (wie auch schon auf Bergfex vorgewarnt) ein kurzer aber steiler Anstieg, an dem ich am Ende nicht nur mein Fahrrad hochfahre, sondern ganz Gentleman auch einer älteren Dame ihr Rad nach oben fahre, die völlig am Ende ihrer Kräfte ist (trotz Pedelec).

Ein paar Minuten als Video…

An der Alm

Damit haben wir uns dann auf der Schwarzentenn-Alm eine Erfrischung und etwas Kuchen verdient – auch wenn man etwas warten musste, denn Dank Corona sind die Plätze beschränkt und man stellt sich draußen brav mit Abstand an, bis man einen Tisch bekommen.

Die Alm

Ausblick beim Essen

Ab jetzt wird die Fahrt rasant – denn von nun an geht es konstant wieder abwärts. Auch hier will Lou eigentlich gerne die ganze Zeit rennen – die würde eher umfallen als zuzugeben, dass sie erschöpft ist. So müssen wir halt für den Terrier denken und sie in den Korb verfrachten.

Zurück am Auto genießen wir noch eine Bank direkt am Tegernsee / am Hundestrand, bevor es mit einem kleinen Schlenker über einen Supermarkt zurück zum Platz geht.

Unser Parkplatz – mit Tegernsee im Hintergrund

Der Tegernsee

Blick von unserer Bank

Am Abend probieren wir dann einmal das Restaurant am Platz, welches sehr leckere aber auch sehr, sehr teure Pommes Frites für uns zubereitet.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Blomberg / Zwiesel

Heute wollen wir mal einen Gang runterschalten. So begannen wir damit, den Wohnwagen besser auszurichten, da wir leicht nach rechts...

Schließen