Unser Leihwagen - ein Chevrolet HHRNach den zahlreichen Sicherheitskontrollen, die einem auf dem Weg zu einem Flug in die USA auf dem Frankfurter Flughafen so begegnen (wurde das Handgepäck drei- oder viermal durchleuchtet?) begann erstmal die lange Wartezeit auf den Flieger, der dann doch pünktlich auf dem Vorfeld auf uns wartete. Eine 767-300 und der Mann vom Check-In hatte uns netterweise in die erste Reihe der Holz Touristenklasse gesetzt (da mit kleinem Kind). Das war allerdings nicht so perfekt wie gedacht: ja, wir hatten die größte Beinfreiheit – aber dies war die einzige Reihe, in der sich die Lehnen zwischen den Sitzen nicht hochklappen ließen. Eine nette deutsch-amerikanische Auswanderin mit einem Baby hat dann die Reihe mit uns getauscht, da die Babyschale mit oder ohne Lehne gleich viel Platz wegnimmt.

Ansonsten eine nicht zu unangenehmer Flug, auch wenn Junia keine Sekunde geschlafen hat – trotz hochklappbarer Lehne. Kurz vor der Landung (schon im Sinkflug) mussten wir dann noch durch ein Gewitter durch, das hat dann ein bissl gerüttelt. Aber nachdem wir uns nach dem langen Anstehen bei der Homeland Security das erste Mal an die frische Luft wagten war der Regen vorbei und eine wohlige tropische Wärme umgab uns.

Als nächstes ging es rüber zu National, um unseren über Holidayautos gebuchten wagen abzuholen. Klappte alles reibungslos und beim Aussuchen des Wagens (im Gegensatz zu Deutschland geht man hier zu den Wagen und sucht sich einen der herumstehenden aus seiner Klasse aus) freuten wir uns, einen goldenen Chevrolet HHR 2LT vorzufinden, der uns beiden sofort sympathisch war – also wurde er sofort genommen.

Mit dem Wagen ging es dann die nur rund 5 Meilen lange Strecke bis zu unserem Hotel (Best Western Airport Inn), wo wir zwei Betten (Queen), einen großen Fernseher, eine Mikrowelle und einen Kühlschrank vorfanden – willkommen in Amerika!

Vor dem frühen Schlafengehen ging es noch mal schnell nach nebenan, um die ersten Getränke zu besorgen (Mountain Dew, Dr. Pepper, Pepsi und Apple Juice) – man will ja bei den angenehmen Temperaturen auch was trinken.


Wetter

25°C (FFM)

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Jetzt geht’s (fast) los

Endlich ist die Zeit des Wartens und Vorbereitens vorbei, heute geht es los. Dank unseres kleinen Sparwunders kostet uns die...

Schließen