Nachdem ja die Umschreibung zum WoMo erfolgreich war, habe ich erstmal den Speed beim Umbau etwas rausgenommen. Andere Dinge wie ein neuer Wohnzimmerschrank oder einfach mal ein freies Wochenende durften auch mal wieder sein. Trotzdem geht es weiter voran – aktuell arbeite ich an den Türen für die eingebauten Boxen. Metallbearbeitung ist jetzt nicht wirklich meine Spezialität, aber bald sind auch die alle fertig und können dann eingebaut werden. Immerhin müssen diese Türen Terriern wiederstehen können (wer einen kennt, weiß, was ich meine) und sollen trotzdem leicht und vielleicht sogar schick sein.

Weiterhin ist nun endlich nach ewigem Warten die Spüle eingetroffen und wartet somit jetzt auch auf den Einbau. Damit verbunden ist dann der baldige Aufbau der sekundären Stromversorgung, welche bisher noch im Schuppen wartet (zweiter Akku, Ladegerät für Steckdose usw.). Die Woche vor Weihnachten habe ich (hoffentlich) Urlaub, dann sollte es mal wieder größere Fortschritte geben,

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Behördennerv, Spaß mit der Versicherung und neuerlicher Einsatz

Was habe ich die letzten Wochen nicht mehr oder weniger alle freie Zeit nur damit verbracht, den Wagen für TÜV...

Schließen