Auch wenn man sich praktisch überall in Norwegen wochenlang aufhalten könnte, ohne alle schönen Winkel erkundet zu haben, müssen wir uns letztlich Stück für Stück zu unseren Zielen weiter im Süden bewegen und in letzter Konsequenz auch Richtung zu Hause.

Also wurde heute wieder angekuppelt und es geht nach Sogndal. Die an sich ereignislose Fahrt führt dabei wie immer in Norwegen an vielen Aussichten vorbei, die man genießt, während man sich auf die mal breiten und mal auch sehr schmalen Straßen durch das Land windet.

Alltägliche Aussicht

Alltägliche Aussicht

IMG_9536

Angekommen auf dem Campingplatz Kjørnes erkennen wir, dass es hier doch einigen Regen gegeben haben muss. Teilweise ist die Wiese Geschichte und tiefer Matsch zeigt sich dort, wo sich Wagen wohl fast festgefahren haben. Während wir so aufbauen wird nebenan abgebaut und der Doppelachser an den T4 gehängt. Dann erkennt man aufsteigende Ratlosigkeit, wie man mit dem Fronttriebler wieder auf den Teer kommen soll. Also noch mal schnell in unseren Wagen gesprungen und den Wohnwagen bis zum Waschhaus gezogen.

Der Campingplatz liegt am Sognefjord, wir stehen etwas erhöht auf Felsen mit einer phantastischen Aussicht.

Panorama vom Stellplatz aus

Panorama vom Stellplatz aus

IMG_9543

Ich stehe am Ufer, oben auf dem Felsen sieht man unseren Wohnwagen

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Briksdalsbreen

Die wundervolle Landschaft Norwegens wurde geformt von Gletschern und zu einem solchen machen wir uns heute auf den Weg. Wir...

Schließen