Nach all den vielen, vielen verregneten Wochenende im „Frühling“ 2016 war es Anfang Juli nun endlich soweit, dass wir einen kurzen Tripp nach Österreich einlegen konnten. Es ging über den Fernpass in das Ötztal genauer nach Huben / Längenfeld auf den „Ötztaler Naturcampingplatz„.

Und so ein bisschen war es auch die „Generalprobe“ für den anstehenden großen Urlaub – funktioniert alles, was haben wir alles vergessen (diese Liste war nicht leer :)) und wie fährt sich unser Gespann eigentlich auf etwas engeren Straßen und Pässen?

Als wir ankamen ging es gleich auf den reservierten Stellplatz 96, welcher der allerletzte und oberste Platz war (also direkt dahinter begann der Wald und der Berg).

IMG_1572

Nachdem alles aufgebaut war, ging es zum Oilers 69, von welchem wir schon viel gelesen hatten. Ich bin dann von Natur aus immer misstrauisch, wenn alle sagen, es wäre schön und das Essen perfekt. Diesmal kann ich aber sagen: es ist alles wahr, Ambiente und Essen 1 mit Sternchen.

Zum Ambiente schaut Euch einfach mal die Fotos an.

IMG_1574 IMG_1575 IMG_1577 IMG_1578 IMG_1579 IMG_1580 IMG_1581 IMG_1582 IMG_1583

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Es geht wieder nach Norwegen

Dieses Jahr haben wir uns lange nicht entscheiden können, wohin es im Sommer gehen sollte. Von ganz nah bis ganz...

Schließen