Wir hatten die Tage zuvor schon soweit möglich alles vorbereitet, so dass wir heute nach 16:00 Uhr auch direkt starten konnten. Aber wie das so ist, wenn man denkt, das alles vorbereitet ist bei der ersten Tour des Jahres, so fehlt am Ende doch wieder etwas. Diesmal habe ich die Klochemie vergessen, die wunderbar frostsicher im Keller gelagert den Winter verbracht hat.

Aber in modernen und Dank Google Maps findet man fast auf der Strecke noch einen offenen Laden für Campingbedarf, welcher auch bis 18:00 Uhr geöffnet hat (es ist bereits 17:30 Uhr). Also die kleine Extraschleife genommen und um 17:45 Uhr dort angekommen. Offensichtlich will man gerade schon zumachen, die Kasse und das EV-Terminal sind auch schon runtergefahren. Aber wir bekommen trotzdem noch die Gelegenheit die Flaschen zu kaufen und auch zu bezahlen.

Am Platz Bremer Dammteich kommen wir dann gegen 19:15 Uhr an, ein kleiner Platz im südlichen Harz mit einem Rest Ost-Charme und freier Platzwahl auf der Campingwiese. So finden wir unseren Platz direkt am Wald, wo wir nicht nur die Markise ausfahren, sondern auch erstmals die beim Kauf schon im Wagen befindlichen Seitenwände ausprobieren. Danach wird mit Hilfe der Außenleuchte des Wohnwagens noch gegrillt.

Für den ganzen Urlaub wird unsere dieser Platz inkl. Allem (also auch Duschen, Kurtaxe und den Hunden) 105€ kosten.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Eine Abschlussrunde

Heute ist also dieser Kurzurlaub auch schon wieder zu Ende. Aber am frühen Morgen werden wir überrascht von bestem Wetter,...

Schließen