Während wieder zwei von uns dreien den Strand bei strahlendem Sonnenschein unsicher machen stürzte ich mich heute nach dem Frühstück erst einmal in spanischen Verkehr mit all seinen kleinen, engen und überfüllten Straßen. Ich als Deutscher bin immer wieder fasziniert, dass unsere südlichen Nachbarn bei viel mehr gefühltem Chaos es doch so viel besser hinbekommen, mit gegenseitiger Rücksichtnahme alles zu bewältigen, wo bei uns viel mehr Regeln/Schilder nötig sind. Tatsächlich mag ich das, aber ich fahre ja generell gerne Auto und Abwechslung ist die Würze dabei.

Ach ja, wo fuhr ich eigentlich hin? Die letzten Tage haben bewiesen, dass die Liegen der beste Ort sind, um zu entspannen und zu lesen. Dummerweise waren damals beim Kauf der Axt „nur“ zwei davon mit dabei (neben einem weiteren Berg Zubehör, welchen wir teilweise erst jetzt beim ersten Strandurlaub mit dem Wohnwagen richtig zuordnen können) und somit ging es auf Suche nach einem Markt für Campingartikel. Der erste Versuch führte mich nach L’Escala – unter der genannten Adresse hatte aber gerade ein brandneuer Supermarkt eröffnet, der zwar alle Varianten leckerer Speisen bot, aber leider kein Campingzubehör.

Also zurück nach Sant Pere Pescador und im dortigen Supermarkt fündig geworden. Außerdem gehörte dazu eine Tankstelle mit 1,21€/l (für Super) und eine Waschbox fand sich auch noch, um den immer noch vorhandenen Dreck vom französischen Campingplatz loszuwerden, den uns der Regen dort beschert hatte (für mich können Autos ja nur schwarz sein – aber diesen einen Nachteil hat die Farbe…).

Um 17:00 Uhr ging es auf eine Runde Bogenschießen, welches zwar keinem von uns eine Medaille einbrachte, aber einfach eine schöne Gaudi war. Die eigenen Schüsse und auch die der anderen Teilnehmer waren ein Quell steter Erheiterung.

Anschließend wurden wurden die letzten noch vorhandenen Vorräte an Fleisch auf dem Grill zubereitet und mit Star Wars IV unsere Urlaubs-Reihe fortgeführt (scheint auch eine Tradition zu werden, in Schweden war es damals ja Harry Potter).

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Wellen

Heute kamen blauer Himmel, Sonnenschein und eine nette Brise zusammen - ein perfekter Tag, um in mannshohen Wellen im Meer...

Schließen