Die Axt ist an sich wirklich schon perfekt – aber Kleinigkeiten gibt es immer und eine davon war, dass ich kein Freund dieser Dachhauben bin, welche nur zum Lüften taugen.

Und im Keller lag nun schon eine ziemlich lange Zeit ein Mini Heki Plus rum, welches ich mal für den Jumper als zweites Dachfenster gedacht hatte – aber letztlich kam es dann einfach nie dazu.

Daher war das Material schon da und mittlerweile ist die „olle Dachhaube“ rausgeflogen und im Austausch das Mini Heki eingebaut – es wird noch heller im Wagen und man kann nun vom Bett aus die Sterne sehen. Kleiner aber feiner Unterschied 🙂

So sah es vorher aus:

Axt alte Dachhaube

Und so sieht man den Himmel nun:

Axt neues Mini Heki

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Waltenhofen 2014

Gäbe es in Bayern bewegliche Ferientage, so hätten wir die vier Tage vom Vatertag beginnend wunderbar für einen Kurzurlaub nutzen...

Schließen