Der Morgen begann mit einer mittleren Katastrophe (zumindest für eine von uns): die Kaffeemaschine (Dolce Gusto Piccolo) versagte ohne Vorwarnung den Dienst und ließ nur noch ein andauerndes rotes Blinken aus sich herauslocken. Pumpe läuft nicht mal ansatzweise an, auch nicht nach manuell erzwungenen Reinigungsprogramms. Also Exitus.

Ein kurzer Blick in meine Bestellhistorie bei Amazon zeigte, dass sie im April 2014 gekauft wurde (hatte ich Saskia im Vorbereitung auf den Schwedenurlaub für den Wohnwagen geschenkt) und damit noch ganz dicke in der 24 Monate Garantie. Hilft uns, wenn wir wieder zu Hause sind, aber für heute bin ich dann noch einmal zur Bar am Swimmingpool gedackelt und habe dort einen Cappuccino im Plastikbecher besorgt.

Und dann ein weiterer Tag am Strand – schließlich sind wir ja im Urlaub. Mit den Saarbrücker Nachbarn hatten die Mädels an sich schon großen Spaß an den langsam zunehmenden Wellen, aber als dann alle anderen dazustießen wurden die Abwürfe von den Luftmatratzen immer zahlreicher und spaßiger.

Nach vielen Stunden im Meer (die Kinder müssten eigentlich schon Schwimmhäute haben) kochte ich auf Wunsch eine weitere Ladung Chili con Carne mit meinem Rezept von vor ein paar Tagen. Während dies so vor sich hinbrutzelte gingen die Kinder zu einer Runde Minigolf.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
El Rancho

Heute war das Wetter genau andersherum als gestern. Wir hatten Wind aber trotzdem keine Wellen. Somit ein eher entspannter Tag...

Schließen