Trotz der eingeschränkten Möglichkeiten am Sonntag (Kreissäge z. B. ist heute eher undenkbar) hat unser WoMo heute schon wieder einige Fortschritte gemacht.

Als erstes haben wir den Bodenbelag (PVC mit Ahorn-Aufdruck) zurechtgeschnitten und ausgelegt. Ist besser gelungen, als ich zu hoffen gewagt hatte. Das Ausschneiden der fiesen Ecken insb. rund um die Radkästen ging problemlos und der Belag liegt auch schön flach auf der ganzen Fläche auf.

Danach habe ich mich nochmal in die Gartenhütte verzogen (Geräuschdämmung) und nach einigem sägen die Teile für das Grundgerüst für das Doppelbett sowie die Hundeboxen zusammengestzt. Am Ende haben wir die Teile sogar schon in den Wagen eingebaut und provisorisch zusammengesetzt – das sieht schon richtig gut aus und wenn die Wände verkleidet sind, wird das ganze noch mit selbigen verschraubt. Mit den Verkleidungen zusammen sollte es dann bombenfest sitzen.

Voller Tatendrang wurden ein paar weitere Bestellungen in die Wege geleitet – so sind setzt Kocher, komplette Spüle mit Tanks, Kunstlederverkleidung für die Wände und auch die Grundelektrik (Akku + Ladegerät) auf dem Weg.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Bodenplatte und -isolierung

Heute war nun der erste Tag, an dem ich etwas größeres am Wagen gemacht habe, das nicht gleich wieder gut...

Schließen